Auch im Alter gesund wandern

Senioren wandern - Gesundheitswandern im Wald

Gesundheitswandern macht fit – auf die sanfte Art
ein Präventionsangebot der Krankenkassen

Das Besondere an diesen Wanderungen ist, dass sie in ebenem Gelände, auf sehr gut begehbaren Wegen, besonders für ältere Menschen oder aus anderen Gründen langsam Gehende geeignet sind.

Kurze Wanderungen von 3 – 6 Kilometern werden mit ausgewählten, einfachen Übungen aus der Physiotherapie verbunden, die die Balance schulen, beweglich machen, kräftigen und entspannen. Das ist für Senioren und Seniorinnen besonders wichtig, um Stürzen vorzubeugen. Alle Übungen können auch zu Hause durchgeführt werden. Wichtig ist, am eigenen Leib zu erfahren, dass Bewegung Spaß macht und man sich und seiner Gesundheit etwas gutes tut. Das gelingt in einer Gruppe Gleichgesinnter besonders gut.

Wir wandern das ganze Jahr, freuen uns an den verschiedenen Jahreszeiten und der Veränderung der Natur.

Sie brauchen: dem Wetter angemessene, bequeme Kleidung und stabiles Schuhwerk. Die gute Laune kommt spätestens beim Losgehen.

Leichte Wanderungen im Spandauer Süden
Auch als Kombipaket mit den Entlastungsleistungen buchbar – siehe: www.schweitzer-begleitet.de
Freitags, 10 – 11:30 Uhr Beginn: 2. Oktober – 18. Dezember 2020
Kursgebebühr: 10 Termine, 110,00€

Das Wochenende mit Sport und Genuss beginnen:
Samstags, 10 – 12 Uhr
Termine: 2. 10. & 17.10.& 14.11. & 28.11. & 12.12.2020
Kursgebühr: 5 Termine, 60,00 €

Kosten
Eine Zehnerkarte für 110 Euro ermöglicht eine anschließende Erstattung i.H.v. 80 Prozent, max. 75 Euro durch die Krankenkassen.

Gesundheitswandern in Kladow/Gatow (Berlin Spandau)

Let’s go – jeder Schritt hält fit – Wandern als Prävention

Beim Gesundheitswandern wird das von seinen Eigenschaften her gesundheitsfördernde Wandern mit gezielten gymnastischen Übungen aus der Physiotherapie kombiniert. Außerdem bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Anregungen, wie sie mehr Bewegung in ihren Alltag integrieren und allgemein gesünder leben können. Wichtig ist, am eigenen Leib zu erfahren, dass Bewegung gut tut und Spaß macht. Das gelingt in einer Gruppe Gleichgesinnter besonders gut.

Da wir dafür sorgen, dass niemand überfordert wird, können auch Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen daran teilnehmen. Je nach Leistungsniveau der Teilnehmer/innen, beginnen wir auf einem niedrigem Level: Für Menschen mit Bewegungseinschränkungen oder langjährige Bewegungsmuffel, sind 2-3 km in ebenem Gelände mit leichten Übungen anfänglich völlig ausreichend, eine schrittweise Annäherung an 4- 6 km soll im Laufe der Zeit möglich werden.

Nach dem Salutogenesemodell von Antonovsky ist Gesundheit kein Zustand sondern ein Prozess. Dazu bedarf es der Stärkung der persönlichen Ressourcen. Für den Einzelnen muss das was er tut

  • verstehbar sein, also einen Sinn haben,
  • machbar, also objektiv möglich sein,
  • zu bewältigen sein, d.h. die Herausforderung soll im Rahmen der individuellen Lösungsmöglichkeiten liegen.

Dieses Verständnis von aktiver Gesundheit wird beim Wandern durch

  • die Stärkung der physischen Gesundheit
  • die Förderung der psychosozialen Ressourcen
  • die Verminderung von Risikofaktoren
  • das Bewältigen von Beschwerden und Missbefinden
  • den Aufbau einer Bindung an die gesundheitssportliche Aktivität
    angestrebt.

Diese Form des Wanderns ist auch möglich um Familienmitglieder bzw. Lebenspartner/innen mit der Diagnose Demenz / Alzheimer / Parkinson oder auch mit einer geistigen Behinderung zu integrieren. Hierfür können Sie bei mir die zusätzlichen Betreuungsleistungen nach §45b SGB XI in Anspruch nehmen. siehe auch: www.schweitzer-begleitet.de

Ich heiße Sie herzlich willkommen, sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun. Wetterfeste Kleidung und Schuhe mit rutschfestem Profil sind das Einzige, was Sie brauchen um dabei zu sein. Wir wandern bei jedem Wetter, außer bei Gewitter.

Eine Kurskarte umfasst 10 Termine für 110,00 €
Gesundheitswandern ist als Präventionskurs zertifiziert.
Die Kosten werden von der Krankenkasse bis zu 80% erstattet.

Der jeweilige genaue Treffpunkt wird vorab angekündigt und ist bei der Anmeldung zu erfahren.
Anmeldung bitte über das Kontaktformular oder telefonisch bei
Ingrid Schweitzer, 030 / 654 985 96